start

Auf den
rechten Blick
kommt es an

Der richtige Anwalt ist der, der seine Mandanten am besten zu vertreten weiß. Doch ihn zu finden, ist keine ganz leichte Aufgabe. Sich dabei vom Gefühl leiten zu lassen, reicht nicht aus: Die Suche muss in Sicherheit und Vertrauen münden.

 

Da die Dienste eines Anwalts gerade nicht aus anonymen Leistungen, sondern auf dem Vertrauen zwischen seiner Person und der seines Mandanten basieren, gehört es zur Philosophie meiner Tätigkeit, den Beruf des Anwaltes als Dienstleistung zu betrachten. Der Rahmen meiner Dienste

wird durch Ihren Beratungsbedarf bestimmt. Zu meinem Verständnis von Dienstleistung gehört es auch, meinen Mandanten abzuraten, eine aussichtslose Sache zu verfolgen.

 

Dass alle Mandanten neben der fachlichen Kompetenz Anspruch auf freundliche und hilfbereite Betreuung haben, ist dabei ebenso selbstverständlicher wie unverzichtbarer Bestandteil meiner Tätigkeit.

 

Ihr Philip Keller

Rechtsanwalt

Rechtstipps

Entscheidende
Details
erkennen

meine aktuellen rechtstipps auf anwalt.de

anwalt

Stufen
zu mehr
Kompetenz

Werdegang

Syndikustätigkeit bei SIXT Leasing AG
Implementierung 2004 - 2006, Pullach
Zulassung als Rechtsanwalt 2006, München
Rechtsanwaltskanzlei Blumentritt, München
Rechtsanwälte Dr. Hingerl & Kollegen,
Berlin-Erfurt-München-Wolfratshausen
Rechtsanwälte Dr. Tscheuschner
Schauer Lengler, München
Kanzlei Dr. Borchert Behmoaram
Keller, München
Ab 2013 eigene Kanzlei, seit Oktober 2015 in Köln

Schwerpunkte

Waffen- und Jagdrecht
Arzthaftungsrecht
Schadensersatz- und Schmerzensgeldrecht
Vertragsrecht
Verwaltungsrecht
Zivilrecht

 

Veröffentlichungen seit 2006 zu den
Themen Arbeitsrecht und Waffen- und Jagdrecht

rechtsgebiete

Die
Übersicht
behalten

Waffen- &
Jagdrecht

Straf-
verteidigung
im Waffen- &
Jagdrecht

Vertrags-
recht

 

Leasing-
recht

Arbeits-
recht

 

Selbst legale Waffenbesitzer wie Sportschützen, Jäger und Waffensammler, aber auch Industrie und Handel können schnell in Situationen geraten, in denen ihnen strafrechtliche oder verwaltungsrechtliche Konsequenzen drohen. Weil sie die aktuelle Gesetzgebung im Waffenrecht, Jagdrecht oder Sprengstoffrecht mit ihren komplexen Regelungswerken nicht kennen oder nicht durchschauen. Diese Unkenntnis von den Voraussetzungen für die Erlangung der jeweilige Genehmigung führt oft zu deren Versagung. Hier ist anwaltliche Unterstützung erforderlich, um gegenüber den zuständigen Verwaltungsbehörden ihre Ansprüche durchzusetzen. Gleiches gilt, wenn die Waffen- oder Jagdbehörde den Widerruf bereits erteilter Genehmigungen erklären – etwa weil nach einer Verurteilung die waffenrechtlich vorgeschriebene Zuverlässigkeit verloren gegangen ist. In solchen Fällen vertrete ich Sie auch in strafrechtlichen und bußgeldrechtlichen Angelegenheiten.

X schließen

Komplexe Regelungen im Waffenrecht, Jagdrecht oder Sprengstoffrecht mit ihren Verweisungsketten durch das Waffengesetz und seinen Anlagen und Verordnungen machen die Einschätzung, ob sich ein Waffenbesitzer strafbar gemacht hat oder nicht äußerst schwierig. Zudem hängt die Einschätzung eines Verhaltens als strafbar oder straffrei von der richtigen technischen Beurteilung ab: So ist zum Beispiel die Eigenschaft eines Messers als Waffe im Sinn des Waffengesetzes erst dann gegeben, wenn eine bestimmte Länge der Klinge sowie die Funktionsweise des Messers vorliegt. Bei manchen Gegenständen, die eine Waffe im Sinn des Waffengesetz sind, kann diese Einstufung wieder wegfallen, wenn der Gegenstand eine "harmlose" Bestimmung hat.

 

Waffenrecht ist eine Spezialmaterie, die selbst von Juristen kaum beherrscht wird, besonders weil das Waffenrecht nicht Teil der juristischen Ausbildung ist. Umso wichtiger ist es bei strafrechtlichen, aber auch (verwaltungsrechtlichen Problemen sich unbedingt an einen Fachmann zu wenden, der das strafrechtliche Knowhow mit den zeitgleich unabdingbaren verwaltungsrechtlichen Kenntnissen des Waffenrechts in sich vereint.

X schließen

Vertragsrecht bedeutet erst einmal die Rechtsbeziehungen zwischen (natürlichen oder juristischen) Personen. Das mag verstehen wer will. Etwas konkreter und wohl häufigster Anwendungsfall sind Ansprüche aus Verträgen. Ein gerade rasant wachsender Bereich spielt sich im Bankensektor ab. Betroffen sich hier vor allem Darlehensverträge, die zwischen 2002 und 2010 zu damals erheblich höheren Zinskonditionen abgeschlossen worden sind. Die mit den Verträgen erteilten Widerufsbelehrungen sind zu 80 % nach Einschätzungen der Verbraucherzentralen unwirksam. Der BGH hat bereits mehrere Klauseln überprüft und als fehlerhaft eingestuft. Die gerade vor dem Hintergrund des heutigen Zinsniveaus interessante Folge ist, dass Darlehensnehmer auch weit nach Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist ihre Verträge noch Jahre später widerrufen können. Bevor nun aber ohne strategische Planung der Widerruf erklärt wird, muss der Bankkunde genau wissen, was er möchte. Ist der Widerruf einmal gegenüber der Bank ausgesprochen kann diese die Rückzahlung des noch offenen Darlehensbetrages - allerdings ohne Vorfälligkeitsentschädigung - innerhalb von 30 Tagen verlangen. Besser kann es daher sein, mit anwaltliche Hilfe den Widerruf nur in den Raum zustellen und in Verhandlung mit der Bank einzusteigen. Das ist dann sinnvoll, wenn das Darlehen nicht abgelöst, sondern zu aktuellen und niedrigeren Zinssätzen weiter geführt und etwa jederzeitige Sondertilgungsrechte ohne Vorfälligkeitsentschädigung neu vereinbart werden sollen.

X schließen

Eine einheitliche rechtliche Regelung des Leasingrechts gibt es bis heute nicht. Es ist noch nicht einmal eine gesetzliche Definition des Begriffs "Leasing" zu finden! Geleast werden können alle Gegenstände, die im wirtschaftlichen Verkehr eine Rolle spielen: Drucker, Bürohäuser, ganze Strom- und Wassernetzwerke. Der Hauptberüherungspunkt ist allerdings das Kfz-Leasing.

 

Von besonderer Bedeutung für das Leasing sind die Begriffe "Vollamortisation" und "Teilamortisation", das auch gerade in steuerrechtlichem Zusammenhang. Ersteres meint den Fall, das die Anschaffungskosten für den Gegenstand des Leasings (z. B. ein Kfz) während der Laufzeit des Leasingvertrages vollständig mithilfe der Leasingraten abgegolten werden. Die Teilamortisation hat zu Folge, dass die Kosten für die Anschaffung des Leasinggegenstandes durch die Leasingraten, die während der Laufzeit des Leasingvertrages entrichtet werden, nicht vollständig abgedeckt werden. Es bleibt mithin ein Restwert. Dieser wird in der Regel durch die anschließende Verwertung abgegolten. Der Hauptstreitpunkt ist hier nach meiner Erfahrung gerade als ehemaliger Syndikus einer der größten deutschen Leassinggeber immer wieder die Begutachtung, ob das Leassinggut (z.B. das Auto) vertragsgerecht oder aber übermäßig abgenutzt wurde; eine übermäßige Abnutzung ist dabei kalkulatorisch nicht in den Leasingraten einberechnet und führt zu oft hohen Nachzahlungen.

X schließen

Arbeitsrecht ist gerade aufgrund des sehr dynamischen Lebensbereichs und der auch durch tagespolitische Einflüsse schnellen Entwicklung mehr als andere Rechtsbereiche Fallrecht, das heißt das Verhältnis Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird stark von Urteilen beeinflusst. Arbeitsrecht ist auch ein Instrument der Wirtschaftspolitik, indem je nach den aktuell geforderten Zielen entweder die Arbeitgeber- oder die Arbeitnehmerrechte gestärkt werden.

 

In diesem Spannungsfeld und anhand der herrschenden Rechtsprechung muss die für Sie beste Lösung gefunden werden, um Ihre Interessen bereits zu Beginn des Arbeitsverhältnisses durch individuelle Arbeitsverträge sicher zu gestalten oder aber bei auftretenden Spannungen während des Arbeitsverhältnisses eine optimale und ausgewogene Konfliktbeherrschung und -bereinigung zu gewährleisten. Themen wie Kündigungsschutz und Abfindungsregelungen sind sind gerade für Arbeitnehmer von exentieller Bedeutung, aber auch für kleinere Betriebe oder den Mittelstand wichtige Mittel ihrer Unternehmenspolitik.

X schließen

Resonanz

Eine tragende
Verbindung
schaffen

meine aktuellen Bewertungen auf anwalt.de

kosten

Einen guten
Weg finden

Was kostet eine Beratung beim Rechtsanwalt?

Die Kosten sind grundsätzlich abhängig von Dauer und Umfang der Beratung. Für die sogenannte Erstberatung gibt es darüber hinaus eine gesetzliche Höchstgrenze von 190 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Kostet es was, wenn ich nur eine kurze Auskunft am Telefon möchte?

Kein seriöser Rechtsanwalt kann nach einem kurzen Telefongespräch eine juristische Frage beantworten. In den meisten Fällen ist Einsicht in vorhandene Unterlagen und ein ausführliches Gespräch mit dem Mandanten erforderlich, um ein rechtliches Problem klären zu können. Kostenlose Auskünfte sind daher grundsätzlich nicht möglich. Anders ausgedrückt: Ein Arzt kann Ihnen auch nicht sagen, was Ihnen fehlt, wenn er Sie nicht untersucht hat. Gerne teile ich Ihnen aber kostenlos in einem Telefongespräch den ungefähren Kostenrahmen mit.

Kann die Beratungsgebühr auf andere Gebühren angerechnet werden?

Wenn Sie sich nach der Beratung dafür entscheiden, dass ich für Sie tätig werden soll, wird die Beratung nicht separat abgerechnet bzw. wenn die Gebühr schon bezahlt wurde, wird dieser Betrag auf die weiteren Rechtsanwaltskosten angerechnet.

Ich bin rechtsschutzversichert. Muss ich trotzdem mit Rechtsanwaltskosten rechnen?

Wenn für Ihre Angelegenheit Kostenschutz erteilt wurde, werden von der Rechtsschutzversicherung auch sämtliche Kosten, sowohl Rechtsanwalts- als auch Gerichtskosten, gezahlt. Haben Sie aber mit der Versicherung eine Selbstbeteiligung (häufig 150 Euro) vereinbart, dann müssen Sie bis zu diesem Betrag die entstehenden Kosten selbst tragen. Ist die Anreise zu einem auswärtigen Termin nötig, werden die Reisekosten in der Regel nicht von der Rechtsschutzversicherung übernommen.

Wie hoch sind überhaupt die Rechtsanwaltskosten?

Die Gebühren sind im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Im Bereich des Zivilrechts richten sich die Kosten nach dem Gegenstandswert, bei einer Forderung ist das der konkrete Betrag, in anderen Fällen, z.B. bei der Kündigung einer Arbeitstelle, gibt es Streitwerttabellen. Auch Dauer oder Umfang der Tätigkeit sind bei der Bezifferung der Kosten zu berücksichtigen.

Ich weiss, dass mein Schuldner nicht zahlen kann. Soll ich trotzdem klagen?

Das sollten Sie, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Forderung verjährt. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. Haben Sie aber einen "Titel", z.B. ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid, verjährt dieser erst in 30 Jahren. Sie können also abwarten, bis der Schuldner wieder zahlungsfähig ist und dann zur Zahlung auffordern.

Kann auch ein Stundensatz vereinbart werden?

In den häufigsten Fällen rechne ich nach dem Gegenstandswert ab. Handelt es sich aber zum Beispiel um ein kompliziertes Beratungsmandat oder um eine umfangreiche Strafverteidigung, werde ich mit Ihnen eine Stundensatzvereinbarung abschließen. Die für Ihre Angelegenheit aufgewendete Zeit werde ich für Sie transparent aufzeichnen.

kontakt

Einblicke
gewinnen

Hello

Philip Keller

Rechtsanwalt

Goltsteinstraße 28

50968 Köln

 

Mail: ke@kanzlei-rakeller.de

Web: www.kanzlei-rakeller.de

Tel. +49 - (0)221 - 28 25 562

Fax. +49 - (0)221 - 79 07 60 090

impressum

Tragende
Elemente

KONTAKT

 

Philip Keller

Rechtsanwalt

Goltsteinstraße 28

50968 Köln

 

Mail: ke@kanzlei-rakeller.de

Web: www.kanzlei-rakeller.de

Tel. +49 - (0)221 - 28 25 562

Fax. +49 - (0)221 - 79 07 60 090

 

UST-Id: 2647019588

 

VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT.
HERAUSGEBER

Rechtsanwalt Philip Keller

Goltsteinstraße 28

50968 Köln

 

ZUSTÄNDIGE KAMMER

Rechtsanwaltskammer Köln

Riehler Strasse 30

50668 Köln

 

MASSGEBLICHE BERUFSRECHTLICHE
REGELUNGEN

Die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)

Die Berufsordnung (BORA)

Die Fachanwaltsordnung (FAO)

Die Berufsreglungen der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft

Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

 

BERUFSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Allianz Versicherungs-AG in 10900 Berlin. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen der § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)

 

INTERNETSEITEN GESTALTUNG

Herr und Frau Müller. Büro für Gestaltung.

Tel. +49 - (0)201 - 89 31 821

hallo@herrundfraumueller.de

www.herrundfraumueller.de

 

FOTOGRAFIE

Angaben der Quelle für verwendetes Bilder- und Grafikmaterial:

 

Mario van Middendorf, Köln

Tel. +49 - (0)2236 - 37 83 057

www.mariovanmiddendorf.de

 

Simone Kessler. Künstlerische Fotografie.

Tel. +49 - (0)911 - 30 05 520

simo@simoarts.com

www.simoarts.com

 

HAFTUNG FÜR INHALTE

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen und Hinweise stellen keine Rechtsberatung in einem konkreten Fall dar. Die angebotenen Informationen, Beiträge usw. dienen ausschließlich der generellen Information. Bei der Aufbereitung der Informationen habe ich größte Sorgfalt walten lassen. Dennoch muss die Haftung für den Inhalt der angebotenen Informationen auf vorsätzliche und grob fahrlässige falsche Informationen beschränkt werden. Bei Abrufen aus anderen Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, ist eine Haftung vollumfänglich ausgeschlossen. Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

HAFTUNG FÜR LINKS

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

URHEBERRECHT

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

 

DATENSCHUTZ

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail- Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Disclaimer von eRecht24.de dem Informationsportal zum Internetrecht

 

datenschutz

Tragende
Elemente

DATENSCHUTZ

 

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

 

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:


Rechtsanwalt Philip Keller
Goltsteinstraße 28
50968 Köln

 

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Rechtsanwalt Philip Keller ist unter der o.g. Anschrift und unter ke@kanzlei-rakeller.de und

Fax: 0221 – 790 760 090 erreichbar.


2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung


a) Beim Besuch der Website
Beim Aufrufen unserer Website http://www.kanzlei-rakeller.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

 

IP-Adresse des anfragenden Rechners,

Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

Name und URL der abgerufenen Datei,

Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.


Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

 

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
zu weiteren administrativen Zwecken.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.


Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

 

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars
Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.


Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.


Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.


3. Weitergabe von Daten


Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.


Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:


Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

 

die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

 

für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

 

dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.


4. Cookies


Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.


In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.


Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.


Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.


Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.


Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.


Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.


5. Analyse-Tools

 

a) Tracking-Tools
Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.
Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.


i) Google Analytics (1)
Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe unter Ziff. 4) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

 

Browser-Typ/-Version,
verwendetes Betriebssystem,
Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
Uhrzeit der Serveranfrage,


werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).


Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.


Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).


Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.


Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).
ii) Google Adwords Conversion Tracking
Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie (siehe Ziffer 4) auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.


Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.


Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.


Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie hier (https://services.google.com/sitestats/de.html).


iii) Matomo


Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierzu werden Cookies eingesetzt (siehe Ziffer 4). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden an unsere Server übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht.


Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).


Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier (https://matamo.org/docs/privacy/), damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.


6. Social Media Plug-ins / anwalt.de-plug-in


Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins des sozialen Netzwerke Facebook ein, um unsere Kanzlei hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.


a) Facebook
Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.


Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.


Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.


Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.


Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.


Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.


Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.


b) anwalt.de
Auf unseren Internetseiten sind Plugins (Widgets) der Rechtsberatungsplattform anwalt.de integriert. Den anwalt.de-Plugin (anwalt.de-Button) erkennen Sie an dem anwalt.de-Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über anwalt.de-Logos finden Sie hier https://www.anwalt.de/widgets/index.php.


Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem anwalt.de-Server hergestellt. Anwalt.de erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.


Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von anwalt.de (https://www.anwalt.de/pdf/DSE_anwalt.de.pdf).

 

7. Betroffenenrechte


Sie haben das Recht:


gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;


gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;


gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;


gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;


gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;


gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und


gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.


8. Widerspruchsrecht


Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.


Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an ke@kanzlei-rakeller.de oder Fax: 0221 – 790 760 090.


9. Datensicherheit


Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.


Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.


Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.kanzlei-rakeller.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

(1) Datenschutzbehörden verlangen für den zulässigen Einsatz von Google Analytics den Abschluss einer Auftragsdatenverarbeitungs-Vereinbarung. Eine entsprechende Vorlage wird unter http://www.google.com/analytics/terms/de.pdf von Google angeboten.